" Versuche in allem etwas Positives zu sehen "

 

 

Warum Line-Dance?

 

Line Dance ist eine Tanzform, bei der die Tänzer als Einzelperson in gemischten Reihen aus Frauen und Männern vor- und nebeneinander tanzen. Solltest Du noch zu denen gehören, die traurig auf einer Tanzveranstaltung sitzen, weil der Partner ein Tanzmuffel ist und man ja wohl kaum allein einen Walzer, Cha-Cha-Cha, Rumba oder Rock- n-Roll oder was auch immer tanzen kann, dann solltest Du mal Line-Dance ausprobieren. Denn das ist die Art zu tanzen, die man ohne Partner ausüben kann.

Schon Anfänger können mit einem Repertoire von wenigen Tänzen zu fast jeder Musik Schrittfolgen finden, die einigermaßen passen. Fortgeschrittene beherrschen oft mehrere hundert Tänze. Wir lieben Line Dance: - weil man hier nicht auf einen Tanzpartner angewiesen ist - weil diese Art Tanz so facettenreich ist - weil man immer wieder neue Tänze lernen kann - weil man hierzu keine teuren Tanzschulen besuchen muss - weil man sich auf Veranstaltungen wie in einer großen Familie fühlt - weil das Alter hier keine Rolle spielt - weil man beim tanzen den ganzen Alltagsfrust vergessen kann - weil es einfach Spaß macht Und dann soll es sogar welche geben, die einfach nur gerne zuschauen. Und schließlich und endlich gibt es da ja auch noch den Coupledance, den man natürlich mit Partner tanzt. Wobei es nicht unbedingt erforderlich ist, dass der männliche Part auch von einem Mann getanzt wird .

 

Die Tanzfläche müssen sich alle Tänzer teilen. Ob Standard-Tänzer, Paartänzer, oder Line Dancer, jeder benötigt ein bisschen Platz zum Tanzen. Um Kollisionen und Revierkämpfe zu vermeiden, sollte man sich an Regeln halten:

Country- und Westerntanzflächen sind unterteilt in Außenbahn(en) und Innenfläche. Entlang der Bahnen wird gegen den Uhrzeigersinn getanzt. Je weiter außen die Bahn um so schneller die Vorwärtsbewegung der Tänzer .

 

Wichtig: Die Fläche im Inneren ist für Line Dancer. Line Dancer tanzen in der Mitte und lassen den "stationären" Couple Dancern wie Swing oder Cha Cha Tänzer hier ebenfalls Platz. Um diese Fläche herum werden auf einer inneren "Kreisbahn" Tänze mit rückwärts laufenden Intervallen wie die Partner-Tänze Cotton Eyed Joe oder El Paso und auf einer äußeren "Kreisbahn" Tänze mit kontinuierlicher Vorwärtsbewegung wie Two Step getanzt